"Der ledige Bauplatz" von Regina Rösch - Theaterverlag F. Rieder

 

Zum Inhalt:

Die Familien von Karl-Otto Hufnagel und Hugo Koch haben ein gemeinsames Problem: die ledige Tante Berta. Laut Testament des Vaters muss eine der beiden Schwestern diese bei sich wohnen lassen, bis sie einen Mann findet. Da Berta Bier, Schnaps und Zigarren den Männern vorzieht, gestaltet sich die Suche nach einem solchen schwierig. Daher gibt die Familie eine Heiratsanzeige auf. Um Berta leichter an den Mann zu bringen, gibt es einen Bauplatz zur Hochzeit oben drauf. Der Bauplatz (weniger Berta) zieht die ersten Heiratswilligen an. Da zur gleichen Zeit der neue Aushilfspfarrer um ein Zimmer zur Miete fragt, bleiben Verwechslungen natürlich nicht aus. Als dann Berta endlich „unter die Haube“ gebracht wurde, geschieht etwas vollkommen unerwartetes: Auf dem Bauplatz sprudelt eine Ölquelle, von der auch bereits der Scheich Abdul el Aral gehört hat und Berta nun ebenfalls heiraten möchte. Mit erlaubten und vor allem unerlaubten Mitteln setzt die Familie nun alles daran zu retten, was noch zu retten ist..

 


[Download als PDF]

Es spielen:

Karl-Otto Hufnagel, Landwirt

 

Markus Marth

Karola Hufnagel, seine Ehefrau

 

Sabine Schulte

Kurt Hufnagel, deren Sohn

 

Armin Ziller

Irmi Hufnagel, Kurts Ehefrau

 

Beatrix Beiter

Hugo Koch, Metzger

 

Uwe Schulz

Mathilde Koch, dessen Ehefrau

 

Sabine Harpenschläger

Berta Greulich, Schwester von Karola + Mathilde

 

Sandra Epple

Franz Scharf, Nachbar

 

Kurt Mann

Ludwig König, Pfarrer

 

Werner Jung

Helmut Birnstengel, Heiratsbewerber

 

Marius Marth

 

Probenausschnitte



Impressionen




Jugendgruppe



Gruppenfotos